Ajax gelingt Generalprobe für Schalke

SID
Samstag, 08.04.2017 | 21:54 Uhr
David Neres (l.) trifft gegen Ligakonkurrent Nijmegen
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Ajax Amsterdam hat eine gelungene Generalprobe für das Viertelfinal-Hinspiel in der Europa League gegen Schalke 04 am Donnerstag (21.05 Uhr im LIVETICKER) gefeiert. Der niederländische Rekordmeister kam bei NEC Nijmegen zu einem ungefährdeten 5:1 (3:0)-Erfolg und schloss nach Punkten zu Feyenoord Rotterdam auf.

Der Tabellenführer kann mit einem Sieg am Sonntag bei PEC Zwolle aber wieder den alten Abstand herstellen.

Amsterdam sorgte mit dem Ex-Gladbacher Amin Younes in der Startelf schnell für klare Verhältnisse. Nach einem Eigentor von Nijmegens Gregor Breinburg (4.) trafen David Neres Campos (8.) und Bertrand Traore (32.) zum Pausenstand.

Die Gastgeber verkürzten durch Ferdi Kadioglu (54.), ehe Traore mit seinem zweiten Treffer für die Entscheidung sorgte (61.). Hakim Ziyech (78.) stellte den Endstand her.

Alle News zu Ajax Amsterdam

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung