Fussball

Ranieri-Entlassung nicht wegen der Spieler

Von SPOX
Aiyawatt Srivaddhanaprabha sorgte unter anderem für die Entlassung von Claudio Ranieri

Leicester Citys stellvertretender Vorstandsboss Aiyawatt Srivaddhanaprabha die Gerüchte dementiert, Ex-Coach Claudio Ranieri sei auf Druck einiger Spieler entlassen worden. Entsprechende Meldungen halten sich hartnäckig, seitdem die Foxes ihrem Meistertrainer vor wenigen Wochen den Stuhl vor die Tür gestellt hatten

"Keine Chance! Die Nachrichten, dass manche Spieler den Besitzer gebeten, haben den Coach zu entlassen - unmöglich", sagte Srivaddhanaprabha Reportern in seinem Heimatland Thailand.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Wenn man ein Unternehmen leitet, sollte man wissen, dass es ziemlich lahm ist, wenn Angestellte oder ein Direktor kommen und verlangen, dass der Manager gefeuert wird. Man redet über so etwas, weil man nichts anderes hat, um uns zu kritisieren."

"In meinen Augen ist ein Trainer auf seine Resultate angewiesen", fügte er an. "Manche Trainer waren Meister und wurden im nächsten Jahr entlassen, weil sie auf Platz sechs lagen."

Leicester war mit Ranieri im Jahr nach dem sensationallen Titelgewinn in den Abstiegskampf gerutscht, konnten unter dem neuen Trainer Craig Shakespeare jedoch die ersten beiden Ligaspiele gewinnen.

Alle Premier-League-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung