Fussball

Afrika-Cup: Burkina Faso Dritter

SID
Burkina Faso gewann das Spiel um Platz drei gegen Ghana

Die Nationalmannschaft Burkina Fasos hat beim Afrika Cup in Gabun das Spiel um Platz drei gewonnen. Im Nachbarduell mit dem viermaligen Titelträger Ghana setzte sich das Team des portugiesischen Trainers Paulo Duarte am Samstagabend 1:0 (0:0) durch.

Alain Traore (89.) erzielte den späten Treffer für Burkina Faso, Schalkes Bernhard Tekpetey wurde aufseiten der Ghanaer in der 71. Minute ausgewechselt.

Der Vertrag mit Ghanas Trainer Avram Grant wird im Übrigen nicht verlängert, der ehemalige Chelsea-Teammanager verlässt die Black Stars. Über den Nachfolger wurde zunächst nichts bekannt.

Im Finale am Sonntag treffen in Libreville Rekordsieger Ägypten und Kamerun (20.00 Uhr) aufeinander.

Alles zum internationalen Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung