Offiziell: Adebayor heuert bei Basaksehir an

Von SPOX
Dienstag, 31.01.2017 | 13:37 Uhr
Emmanuel Adebayor wechsel in die Türkei
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Emmanuel Adebayor schnürt ab sofort seine Schuhe für die türkische Überraschungsmannschaft Basaksehir aus Istanbul. Wie der Klub am Dienstag bekanntgab, kommt der zuletzt vereinslose Stürmer ablösefrei und unterschreibt einen Eineinhalbjahresvertrag bis Sommer 2018.

"Ich bin glücklich, nun Teil dieses Projekts zu sein. Ich will meinen Job machen, sprich Tore erzielen und damit dem Team helfen", sagte Adebayor zu beIN Sports. Der 32-Jährige war zuletzt für Crystal Palace aktiv, hatte den Premier-League-Klub aber am Ende der vergangenen Saison verlassen.

Adebayor stand in seiner Karriere unter anderem schon beim FC Arsenal, Manchester City und Real Madrid unter Vertrag und gehörte phasenweise zu den besten Stürmern Europas. In den letzten Jahren suchte er aber meist vergeblich nach seiner Top-Form.

Bei Basaksehir soll er nun seine immense Erfahrung einbringen. Der Verein aus Istanbul, der vom früheren türkischen Nationaltrainer Abdullah Avci trainiert wird, steht in der Süper Lig nach 19 Spieltagen überraschenderweise auf Platz zwei.

Emmanuel Adebayor im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung