Gourcuff vs. van Basten: "Bullshit!"

Von Ben Barthmann
Freitag, 20.01.2017 | 10:30 Uhr
Christian Gourcuff hält nichts von van Bastens Vorschlägen
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Die FIFA denkt an Veränderungen im Fußball, Marco van Basten treibt einige Ideen voran. Mancher schüttelt mit dem Kopf, Stade-Rennes-Coach Christian Gourcuff feuert eine volle Breitseite ab.

Das Abseits abschaffen war einer der Vorschläge, die Marco van Basten im Namen der FIFA für den Fußball vortrug. Damit erntete er bisher vor allem Ablehnung, nun gibt es von Christian Gourcuff eine volle Breitseite: "Das ist unermesslicher Bullshit!"

Der Trainer von Stade Rennes war kaum zu bremsen: "Das ist der größte Scheiß, den ich seit langer Zeit gelesen habe, es ist nicht mal einen Blick wert." Für ihn ist klar: "Wir würden zurückgehen in eine Zeit, in der es hieß Dorf gegen Dorf und es am Ende Tote gab."

Van Basten muss sich einiges anhören: "Das Abseits ist eine Manifestation der Intelligenz. Es gäbe keine kollektiven Sprints mehr, wenn es abgeschafft werden würde. Es ist fundamental - wenn du das nicht verstehst, dann verstehst du nichts vom Fußball."

Christian Gourcuff im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung