Chinas Verband will Gehälter der Stars deckeln

Von SPOX
Samstag, 21.01.2017 | 15:10 Uhr
Der chinesische Verband will die Gehälter der Stars deckeln
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Stars wie Oscar, Axel Witsel oder Carlos Tevez wechselten in den vergangenen Wochen in die Chinese Super League. Sie verdienen dort enorm hohe Gehälter. Tevez zum Beispiel ist nun mit angeblich 37,5 Millionen Euro pro Jahr der bestbezahlte Spieler der Welt. Chinas Verband ist diese Entwicklung allerdings ein Dorn im Auge. Er hat auf seiner Internetseite Gegenmaßnahmen angekündigt.

So ist geplant, die Gehälter ausländischer Stars zu deckeln. Eine konkrete Zahl beziehungsweise Höhe die der Grenze wurde nicht genannt. Die Gehälter sollten sich allerdings im "nachvollziehbaren" Rahmen bewegen, heißt es. Auch eventuelle Strafen bei Nichteinhaltung wurden noch nicht näher beschrieben.

Neben der Gehaltsgrenze für Kicker aus dem Ausland möchte der Verband den Nachwuchs fördern. Um das zu erreichen, sollen die Klubs künftig 15 Prozent ihrer Ausgaben in die eigene Jugendarbeit investieren.

Alle Fußball-News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung