Fussball

Bauza beklagt China-Wechsel von Tevez

Von SPOX
Bauza hätte Tevez lieber in Argentinien spielen sehen

Argentiniens Nationaltrainer Edgardo Bauza hat sich zum Wechsel von Stürmer-Star Carlos Tevez von den Boca Juniors zu Shanghai Shenhua geäußert. Wirklich angetan vom neuen Arbeitsumfeld des 32-Jährigen scheint er nicht zu sein.

"Ich hätte es lieber gesehen, wenn er in Argentinien weiter gemacht hätte", sagte Bauza zu Radio Continental. Dennoch werde er Tevez weiter verfolgen: "Ich habe ihn immer im Kopf gehabt. Er hat das Niveau gesteigert, er ist zu allem in der Lage."

Tevez, der das bisher letzte seiner 76 Länderspiele im Oktober 2015 bestritten hatte und unter Bauza bisher noch keine Berücksichtigung fand, bleibt damit ein Thema für die wichtigen WM-Qualifikationsspiele gegen Chile und Bolivien im März.

Genau so wie Inter Mailands Mauro Icardi. "Ich schließe nicht aus, dass ich neue Namen dazu hole. Ich könnte Mauro Icardi jederzeit berufen", sagte Bauza.

Icardi, der in der laufenden Serie-A-Saison bisher 14 Tore in 18 Einsätzen für Inter erzielte, hat erst ein Länderspiel für Argentinien bestritten. Im Oktober 2013 wurde er bei einer 2:3-Niederlage gegen Uruguay eingewechselt.

Carlos Tevez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung