Fussball

44-jähriger Keeper schreibt Geschichte

SID
Essam-El Hadary wurde für den verletzten Stammkeeper Ahmed El-Shenawy eingewechselt

Torhüter Essam El-Hadary aus Ägypten avancierte im Spiel gegen Mali am Dienstag zum ältesten Spieler in der Geschichte des Afrika-Cups.

Der viermalige Sieger des Wettbewerbs wurde für den an der Schulter verletzten Ahmed El-Shenawy eingewechselt, und bestritt im Alter von 44 Jahren und 2 Tagen sein 148. Länderspiel.

El-Hadary gewann den ersten Titel bereits im Jahr 1998 und wurde 2006 zum besten Keeper des Turniers gewählt, ehe er die Trophäe 2008 und 2010 noch einmal holte.

Essam-El Hadary im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung