Fussball

Shanghai: Poyet öffnet Tür für Di Maria

Von SPOX
Angel Di Maria wird mit einem Wechsel nach China in Verbindung gebracht

Gustavo Poyet, neuer Trainer bei Shanghai Shenhua, will die Mannschaft weiter umbauen. Der Wechsel von Carlos Tevez soll unmittelbar bevorstehen. Nun ist wohl auch Angel Di Maria auf dem Zettel der Asiaten. Der Transfer wäre aber an eine Bedingung geknüpft.

"Könnte Di Maria wechseln? Wenn Tevez kommt, ist unser Ausländer-Limit erreicht" erklärte Poyet gegenüber La Red. Somit müsse es auch einen Abgang geben, wenn der Di-Maria-Deal zustande kommen sollte: "Wir haben schon Freddy Guarin, Giovanni Moreno und Obafemi Martins."

Außerdem befindet sich der frühere Bundesliga-Profi Demba Ba nach einem Beinbruch in der Reha.

Di Maria kommt in 15 Ligue-1-Spielen aktuell nur auf ein Tor und fünf Assists. Es wird darüber spekuliert, dass er in Paris unglücklich ist und sein Berater Jorge Mendes einen Wechsel nach China prüft.

Angel Di Maria im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung