Fussball

Salzburgs Upamecano: Leipzig oder Barcelona?

SID
Dayot Upamecano zieht bereits die Augen des FC Barcelona auf sich

Rein kulturell wäre die Frage nach Leipzig oder Barcelona wohl schnell beantwortet. Für Dayot Upamecano stellt sich die Frage aber aus sportlicher Sicht zwischen RB und FC, sollte er Salzburg verlassen.

Ein Rollenwechsel brachte Dayout Upamecano in dieser Saison einige Einsätze ein. 14 Stück sind es für RB Salzburg in der Innenverteidigung für den eigentlich gelernten defensiven Mittelfeldspieler. Nun könnte dieser Wechsel nicht nur für Einsätze, sondern auch für einen Transfer in bessere Ligen sorgen.

Wie die katalanische SPORT und der österreichische Kurier berichten, haben sowohl RB Leipzig als auch der FC Barcelona ein Auge auf den 18-jährigen Franzosen geworfen. Während der deutsche Klub wohl eine Alternative für die erste Mannschaft sucht, wäre Upamecano in Barcelona vorerst für das zweite Team eingeplant.

In naher Zukunft könnte der U-Nationalspieler schließlich für Landsmann Jeremy Mathieu oder Javier Mascherano übernehmen. Auch dem Argentinier verhalf der Rollenwechsel vom defensiven Mittelfeldspieler zum Innenverteidiger zu Einsätzen. Ein Vorbild wäre also schonmal vorhanden.

Dayot Upamecano im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung