Fussball

Ex-Bundesliga-Spieler Poulsen beendet Karriere

SID
Christian Poulsen beendet seine Karriere

Christian Poulsen steht bereits seit über einem Jahr ohne Verein da. Das Arbeitsverhältnis mit seinem letzten Arbeitgeber, dem FC Kopenhagen, löste sich schon Ende Juni 2015 auf. Am Donnerstag verkündete sein Agent Jörn Bonnesen gegenüber der dänischen Zeitung Ekstra Bladet die Entscheidung des Dänen, zurückzutreten.

"Er hat einen ruhigen Charakter, während er auf dem Feld ein wahrer Krieger war", wird Poulsen von seinem Berater beschrieben. 2014 wechselte er von Ajax Amsterdam, wo er 2013 und 2014 den Meistertitel holte, zum FC Kopenhagen. Doch nach einem Jahr in seinem Heimatland wurde sein Vertrag nicht verlängert.

Danach "gab es keine interessanten Angebote. China, die USA und Indien waren möglich, aber das ist nichts für ihn", erklärte Bonnesen weiter. Poulsen wurde zweimal zum dänischen Fußballer des Jahres geehrt und absolvierte 92 Länderspiele für die Nationalmannschaft. Neben Ajax und Kopenhagen stand er auch für Schalke 04, Sevilla, Juventus Turin, Liverpool und Evian Thonard auf dem Platz.

Christian Poulsen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung