Rafael van der Vaart kritisiert den niederländisichen Nationaltrainer Danny Blind

VdV setzt sich für Huntelaar und van Persie ein

SID
Donnerstag, 10.11.2016 | 08:43 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Ex-HSV-Kapitän Rafael van der Vaart hat die Auswahlmethoden von Bondscoach Danny Blind kritisiert und sich für die "alte Garde" der niederländischen Fußball-Nationalmannschaft eingesetzt.

Der Mittelfeldstar des dänischen Erstligaklubs FC Midtjylland plädierte für die Rückkehr des Schalker Stürmers Klaas-Jan Huntelaar und von Robin van Persie.

"Warum sollte man sie abschreiben?" fragte der Ex-Nationalspieler (109 Einsätze) bei FOX Sports: "Wesley Sneijder ist zum Glück noch dabei. Ich finde die Jungens noch besser, als das, was da jetzt spielt", sagte van der Vaart, der selbst seit Ende 2013 nicht mehr für die "Elftal" nominiert worden ist: "Darauf habe ich keinen Anspruch, denn ich habe einfach zu wenig gespielt."

Rafael van der Vaart im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung