Mittwoch, 16.11.2016

Italiens Stürmer mit großem Selbstvertrauen

Eder: "Deutschland fürchtet Italien"

Keine Tore fielen im Klassiker zwischen Deutschland und Italien. Aus dem Süden hört man dennoch selbstbewusste Töne, Stürmer Eder macht Angst beim altbekannten Gegner aus.

Ein durchaus glückliches 0:0 durfte das DFB-Team mit einer B-Elf gegen Italien verbuchen. Auch die Italiener traten nicht in Bestbesetzung an, Stürmer Eder zieht dennoch ein Fazit aus der Partie: "Deutschland scheint immer gegen uns ihr Spiel und ihr System zu verändern. Vielleicht weil sie uns fürchten."

Insgesamt ist die Achtung vor Deutschland doch groß. "Diese Spiele sind nie leicht. Es war mein drittes Spiel gegen Deutschland und in diesen zwei Jahren waren sie das Team, das uns die größten Probleme machte", so Eder bei RAI Sport. Für ihn ist auch klar: "Sie haben genauso wie wir einige junge Spieler reingebracht."

Die Länderspielpause habe dem italienischen Team gut getan, dessen ist sich der 30-Jährige sicher. "Wir haben sehr gute Arbeit gemacht in diesen acht Trainingstagen. Wir haben an verschiedenen System gearbeitet und positive Tage gehabt", ordnet er die kurze Zeit im Nationalteam ein.

Eder im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 15. Spieltag

Primera Division, 15. Spieltag

Serie A, 16. Spieltag

Ligue 1, 17. Spieltag

Süper Lig, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.