Griechenland hat alle Profi-Begegnungen abgesagt

Griechenland sagt Spiele ab

SID
Mittwoch, 09.11.2016 | 18:09 Uhr
In Griechenland wurden alle Profi-Begegnungen abgesagt
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Die Gewalt im griechischen Fußball hat offenbar einen weiteren Höhepunkt erreicht. Der nationale Verband EPO sagte alle für das Wochenende geplanten Profi-Begegnungen ab, nachdem das Haus des Schiedsrichter-Bosses Georgios Bikas abgebrannt war.

"Der Verband und der Schiedsrichter-Ausschuss verurteilen die Zerstörung des Hauses des Ausschuss-Präsidenten durch ein verdächtiges Feuer, dessen Ursache durch Brandermittler untersucht wird", teilte der Verband mit: "Der Verband hat den griechischen FIFA- und UEFA-Delegierten über die Absage informiert."

Der frühere FIFA-Schiedsrichter Bikas und seine Ausschusskollegen waren zuvor massiv bedroht worden und hatten ihre Ämter daraufhin niedergelegt. Die Meisterschaft in Griechenland hatte verspätet begonnen, da erst ein Streit zwischen EPO und der Super League über Schiedsrichter-Ansetzungen beigelegt werden musste.

Die FIFA hatte in Griechenland ein Normalisierungs-Komitee eingesetzt, das die täglichen Geschäfte der EPO übernimmt. Der Weltverband reagierte damit auf den monatelangen Streit zwischen der griechischen Regierung und dem Verband wegen Widersprüchen zwischen der nationalen Gesetzgebung und der geforderten Unabhängigkeit der EPO. Die Regierung hatte den Spielbetrieb aufgrund der öffentlichen Sicherheit zunächst ausgesetzt hatte. Die Einflussnahme von staatlicher Seite in die Autonomie der Verbände ist laut FIFA strikt untersagt.

Anfang September hatten rund 30 vermummte Hooligans ein Restaurant gestürmt, in dem die Auslosung für die 2. Liga stattfand. Die Randalierer verletzten vier Personen, richteten Sachschaden in dem Lokal, an parkenden Autos und Medien-Equipment an. Die Rowdys konnten unerkannt entkommen.

Alle Fußball-News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung