Dienstag, 08.11.2016

Gary Neville spricht über den Platzverweis von Rooney bei der WM 2006

Neville relativiert CR7's Platzverweisforderung

Der ehemalige United-Spieler Gary Neville war auf dem Feld, als Cristiano Ronaldo bei der WM 2006 in der 62. Minute den Platzverweis für seinen Old-Trafford-Kollegen Wayne Rooney forderte. Im Viertelfinal-Elfmeterschießen gegen Portugal schieden die Three Lions schließlich aus. CR7 avancierte auf der Insel danach zum Staatsfeind Nummer Eins.

Rooney wetterte damals: "Wenn ich Ronaldo das nächste Mal sehe, breche ich ihn in zwei Teile."

"Das war die Zeit, in der Cristiano hier in England am meisten kritisiert wurde", so Neville gegenüber Sky Sports. " Aber so lange es nicht gegen die Regeln verstößt, sollte ein Spieler alles Mögliche für den Gewinn tun", erklärt Neville weiter und relativiert damit die Gesten Ronaldos, für die dieser in England lange Zeit geächtet wurde.

Alle Fußball-News in der Übersicht

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Wayne Rooney klatscht vielleicht bald wieder für die Everton-Fans

Medien: Rooney kehrt zu Everton zurück

Marcus Rashford und Wayne Rooney spielen zusammen in der Nationalmannschaft

EM: Rashford erzählt von Rooneys Ansprache

Wayne Rooney wurde nicht für die Testländerspiele gegen Deutschland und Litauen nominiert

Three Lions: Wayne Ronney nicht für England nominiert


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 30. Spieltag

Primera Division, 29. Spieltag

Serie A, 30. Spieltag

Ligue 1, 31. Spieltag

Süper Lig, 26. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.