Fussball

Lebenslange Sperre für Chirakal beantragt

SID
Die FIFA-Ethik-Komission beantragte eine lebenslange Sperre für Najeeb Chirakal

Dem Inder Najeeb Chirakal droht eine lebenslange Sperre durch die Ethik-Kommission des Fußball-Weltverbandes FIFA.

Die ermittelnde Kammer des Komitees beantragte bei der rechtsprechenden Kammer unter Vorsitz des deutschen Richters Hans-Joachim Eckert eine entsprechende Sanktion.

Chirakal hatte sehr enge Kontakte zum ehemaligen katarischen FIFA-Vizepräsidenten Mohamed Bin-Hammam, ebenfalls längst lebenslang gesperrt, gepflegt. Dem Inder wird unter anderem Korruption zur Last gelegt.

Alle News zur FIFA

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung