Montag, 14.11.2016

Najeeb Chirakal droht lebenslange Sperre

FIFA: Verfahren gegen Chirakal eingeleitet

Die rechtsprechende Kammer der Ethik-Kommission der FIFA hat ein Verfahren gegen den Inder Najeeb Chirakal eingeleitet. Dies gab das Gremium unter Vorsitz des deutschen Richters Hans-Joachim Eckert am Montag bekannt.

Chirakal hat die Möglichkeit, seinen Standpunkt und möglicherweise entlastende Beweise bei einer Anhörung vorzulegen.

Die ermittelnde Kammer hatte eine lebenslange Sperre für den Inder beantragt. Ihm wird unter anderem Bestechung und Bestechlichkeit zur Last gelegt.

Chirakal hatte sehr enge Kontakte zum ehemaligen katarischen FIFA-Vizepräsidenten Mohamed Bin-Hammam, ebenfalls längst lebenslang gesperrt, gepflegt.

Alle Infos zur FIFA

Das könnte Sie auch interessieren
Joel Matip verzichtet auf die Teilnahme mit Kamerun am Afrika Cup

Klopp zum Fall Matip: "Haben nichts falsch gemacht"

Marcel Koller wählte bei der FIFA-Gala Cristiano Ronaldo

FIFA-Wahl: So stimmten Marcel Koller und Julian Baumgartlinger

Gianni Infantino möchte die WM auf 48 Teams aufstocken

Mega-WM bringt FIFA 600 Millionen Euro


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 23. Spieltag

Serie A, 25. Spieltag

Ligue 1, 26. Spieltag

Süper Lig, 21. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.