Argentiniens Lionel Messi ist nach der Niederlage gegen Brasilien am Boden

Messi: "Es ist eine Scheißsituation"

Von Ben Barthmann
Freitag, 11.11.2016 | 09:20 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Argentinien verliert, Lionel Messi ist einmal mehr am Boden. Der Superstar sucht Erklärungen nach der Niederlage gegen Brasilien und hofft auf einen baldigen Aufwärtstrend der Albiceleste.

Mit 0:3 musste sich Argentinien in der WM-Qualifikation Südamerikas Brasilien geschlagen geben. Lionel Messi ist nach seinem Rücktritt vom Rücktritt ebenfalls ohne Effekt. Der Superstar vom FC Barcelona suchte im Anschluss nach Erklärungen.

"Wir sind nicht blöd. In dieser Scheißsituation sind wir aufs Minimum eingebrochen. Wir sind uns bewusst, dass das nicht der Weg ist", so Messi. Er schaut direkt auf die nächste Partie: "Wir müssen viele Dinge ändern, um gegen Kolumbien zu gewinnen."

Für Messi sind die Ergebnisse ein "Kontrollverlust." Erst kürzlich war er zurückgetreten, hatte sich von Trainer Edgardo Bauza aber zu einer Rückkehr überreden lassen: "Das ist der schwächste Moment der Auswahl, die Ergebnisse sind negativ und wir wissen nicht, wie wir spielen sollen."

Verfolge die WM-Quali in Südamerika LIVE und auf Abruf auf DAZN! Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die argentinische Presse zeigte sich verständnislos. "Versager" titelte eine Zeitung, eine andere forderte den erneuten Rücktritt von Messi. Schwere Zeiten für den 29-Jährigen. "Wir hoffen, dass die Leute in San Juan Geduld mit uns haben und uns helfen", setzt er auf Unterstützung im nächsten Spielort.

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung