Rigobert Song wird von Yaounde nach Paris gebracht

Song zur weiteren Behandlung nach Paris

SID
Mittwoch, 05.10.2016 | 12:17 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der Ex-Kölner Rigobert Song ist nach seinem Schlaganfall zur weiteren Behandlung von Kameruns Hauptstadt Yaoundé nach Paris geflogen worden.

Der frühere Kölner Bundesliga-Fußballer Rigobert Song ist nach seinem Schlaganfall zur weiteren Behandlung von Kameruns Hauptstadt Yaoundé nach Paris geflogen wurden. Der 40 Jahre alte ehemalige Kapitän von Kamerun war am Dienstag aus dem Koma erwacht, nachdem er in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Schlaganfall erlitten hatte.

Der Zustand von Song sei stabil, deshalb sei eine Verlegung in die französische Hauptstadt, wo eine bessere medizinische Versorgung gewährleistet sei als in Yaoundé, kein Problem, teilte ein Verbandssprecher mit.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung