Wird Marcello Lippi Trainer der chinesischen Nationalmannschaft?

Medien: Lippi soll Chinas Nationaltrainer werden

SID
Mittwoch, 19.10.2016 | 13:58 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Marcello Lippi steht Medienberichten zufolge vor einem Engagement als Nationaltrainer in China. Informationen der Corriere dello Sport zufolge soll der 68-Jährige ein Angebot für die Nachfolge des entlassenen Coaches Gao Hongbo erhalten haben und in den kommenden Tagen ins Reich der Mitte reisen.

Lippi, der Italien 2006 in Deutschland zum vierten WM-Triumph geführt hatte, genießt in China aufgrund seiner Erfolge mit dem nationalen Spitzenklub Guangzhou Evergrande zwischen 2012 und 2014 einen hervorragenden Ruf.

Erst im vergangenen Monat hatte der Coach in Guangzhou einen neuen Vertrag als Trainer ab Januar 2017 unterzeichnet, doch aufgrund Chinas Schwierigkeiten in der WM-Qualifikation gilt die Auflösung des Kontraktes auf Anweisung der Staatsregierung zugunsten der Nationalmannschaft als reine Formsache.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung