Lassana Diarra stellt Forderung an die FIFA und den KBFV

Diarra fordert sechs Millionen Euro

SID
Freitag, 07.10.2016 | 20:20 Uhr
Diarra fordert sechs Millionen Euro von FIFA und KBFV
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Ligue 2
Live
Clermont -
Lens
Premier League
Live
Arsenal -
West Bromwich
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Der französische Nationalspieler Lassana Diarra fordert sechs Millionen Euro Entschädigung von der FIFA und dem belgischen Fußball-Verband KBFV wegen eines gescheiterten Transfers zum belgischen Erstligisten Sporting Charleroi.

Sein früherer Arbeitgeber Lokomotive Moskau verlangt wiederum zehn Millionen Euro von ihm.

Diarra hatte den russischen Klub 2014 wegen Gehaltskürzungen abrupt verlassen, nachdem er nur ein Jahr zuvor einen Vierjahresvertrag unterzeichnet hatte. Als Diarra Anfang 2015 vereinslos war, band er sich bis zum Ende der Saison an Charleroi. Der Deal hing allerdings an der Bedingung, dass der belgische Klub keine Sanktionen befürchten muss.

Erlebe die Ligue 1 Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Lokomotive brachte den Fall zur FIFA, und der Weltverband verhängte eine Strafe in Höhe von zehn Millionen Euro, die der Internationale Sportgerichtshof CAS im vergangen Mai bestätigte. Infolgedessen entschied sich Charleroi, die Vertragsabwicklung nicht abzuschließen.

Diarra, der mittlerweile bei Olympique Marseille unter Vertrag steht, sieht dies als "Verstoß gegen das Recht auf Freizügigkeit der Arbeitnehmer, das durch EU-Verträge garantiert ist", sagte sein Anwalt Jean-Louis Dupont in einer Mitteilung. Das Urteil wird in den kommenden Monaten erwartet.

Lassana Diarra im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung