Bosman-Urteil veränderte 1995 den europäischen Fußball nachhaltig

Bosman: "Habe Europas Fußball entfesselt"

Von Ben Barthmann
Dienstag, 18.10.2016 | 10:01 Uhr
Advertisement
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Er setzte seinen Willen vor dem Europäischen Gerichtshof durch und schuf einen Präzedenzfall für Europas Fußball-Klubs. Jean-Marc Bosman blickt zurück.

Im Dezember 1995 setzte sich Jean-Marc Bosman vor dem Europäischen Gerichtshof durch und veränderte den europäischen Fußball für immer. Ablösefreie Wechsel und keine Beschränkungen bei der Verpflichtung von EU-Ausländern sind seitdem die Folge.

Bei der Bild erinnert sich Bosman zurück: "Das Urteil hat den Fußball größer gemacht, als er vorher war. Ich bin stolz auf das, was ich getan habe." Er habe "Europas Fußball entfesselt", dabei ging es ihm primär nur um sich selbst.

"Ich fühlte mich rehabilitiert. Der eigentliche Zweck meiner Kampagne war aber, einen Weg zurück in den Fußball zu finden. Und das war schwer. Rechtlich hätte ich wechseln können, aber für die meisten Vereine war ich die Ursache für Probleme", erzählte Bosman.

Allerdings sei das Urteil zu spät gekommen: "Aber ganz ehrlich. Ich war nicht spielfit: Ich hatte in kleineren Klubs gespielt während der fünf Jahre der Verhandlungen, das Urteil wurde gefällt, als ich 31 war. Meine Karriere ging zu Ende. Ich hatte die besten Jahre meiner Karriere durch juristische Auseinandersetzungen verloren."

Sein Kampf habe jedoch nicht alle Probleme im Fußball beseitigt. Inzwischen nennt er neue Dinge, die es zu verbessern gilt. "Es gibt große Lücken zwischen den Reichen und den Ärmsten. Es gibt eine Hand voll von Stars, aber es gibt viele Fußballer - besonders ganz junge - die ausgenutzt werden. Geld ist heute König", so Bosman.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung