Gianluca Zambrotta lobt seinen ehemaligen Mitspieler Ibrahimovic

Zambrotta: "Ibrahimovic ist einer der Besten"

Von SPOX
Samstag, 22.10.2016 | 12:38 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Zlatan Ibrahimovic von Manchester United ist einer der größten Stürmer aller Zeiten. Diese Meinung vertritt zumindest Gianluca Zambrotta, der zusammen mit dem Schweden für Juventus Turin und den AC Mailand spielte.

"Ich hatte das Glück, dass ich mit sehr guten Stürmern wie Samuel Eto'o, Thierry Henry, Zlatan Ibrahimovic und David Trezeguet spielen konnte. Aber Ibrahimovic war einer der Besten", erklärte der ehemalige italienische Nationalspieler gegenüber Goal.

"Er hatte eine große Persönlichkeit und war sehr professionell, er hat immer 100 Prozent gegeben und war ein kraftvoller Spieler. Auch was Technik betrifft, hat Zlatan fast alles", so Zambrotta.

Zusammen mit dem jetzigen Chelsea-Trainer Antonio Conte gewann er zweimal die italienische Meisterschaft: "Man konnte sehen, dass er alle Eigenschaften und die Energie hatte, um ein guter Trainer zu sein. Er hat das Team als Kapitän immer motiviert und jetzt gibt er diese Inspiration als Trainer weiter", sagt er über Conte.

"Überrascht von Ronaldinho"

2006 wechselte Zambrotta zum FC Barcelona, kam dort aber nicht zurecht: "Als ich in Barcelona ankam, erwartete ich eine sehr wichtige Saison, aber es war ein sehr explosives Team in meinen zwei Jahren. Wir haben die Liga nicht gewonnen, obwohl wir genau so viele Punkte wie Real Madrid geholt hatten. Sie gewannen im direkten Vergleich."

Inzwischen ist der Italiener Trainer in Indien bei den Delhi Dynamos, denkt aber gerne zurück an seine aktive Zeit: "Ich war damals sehr überrascht von Ronaldinho, weil er immer mit dem Ball jongliert hat während er sich umzog. Egal, ob es in der Kabine oder im Training war, er hatte immer einen Ball und zeigte seine Tricks."

Zlatan Ibrahimovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung