FC Luzern-Trainer-Markus-Babbel mit Rundumschlag

Babbel: "Derdiyok ist eine faule Sau"

Von SPOX
Dienstag, 13.09.2016 | 13:59 Uhr
Markus Babbel trainiert seit 2014 den FC Luzern
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Markus Babbel hat in einem Interview beim Radiosender SRF 3 zum Rundumschlag ausgeholt und scharf gegen zwei ehemalige Weggefährten geschossen. Lobende Worte findet der Trainer des FC Luzern dagegen für Ex-Teamkollege Marco Streller und Ex-Trainer Ottmar Hitzfeld.

"Eren ist eine faule Sau", sagte Babbel über seinen ehemaligen Schützling Eren Derdiyok. Babbel trainierte den Schweizer Nationalspieler einst bei der TSG 1899 Hoffenheim. "Er ist ein fantastischer Spieler, der viel Qualität mitbringt. Aber zu meiner Zeit war er ein fauler Hund", erinnert sich Babbel.

Zwar bringe Derdiyok fußballerisch alles mit, was ein Profi braucht, "nur leider nicht die Mentalität. Ich konnte ihm nur empfehlen, was für ihn gut gewesen wäre. Aber da muss einer dann auch mitziehen. Am Anfang war die Begeisterung groß. Aber nach zwei, drei Tagen ging nichts mehr."

Sforza? "Nicht mein Typ"

Auch Ciriaco Sforza, mit dem der 44-Jährige gemeinsam für Bayern München auflief, bekommt sein Fett weg: "Auch er war ein fantastischer Spieler. Als ich ihn wieder traf in der Schweiz, habe ich festgestellt, dass Ciriaco einen Wandel vollzogen hat. Als Mitspieler bei Bayern konnte ich nichts mit ihm anfangen. Er war nicht mein Typ. Er war nicht aufrichtig."

Ganz anders sieht seine Meinung zu Streller aus, mit dem Babbel beim VfB Stuttgart gespielt hat: "Er war mein Zimmergenosse beim VfB. Ein super Junge. Dass er bei Basel einen solchen Abschied hatte, gönne ich ihm sehr."

Die größte Achtung hat der Europameister von 1996 aber vor Hitzfeld, der ihn in München trainierte: "Der beste Trainer, den ich je hatte. Mit unglaublicher Ausstrahlung. Wie er das Tollhaus Bayern gebändigt hat, mit Effenberg, Kahn, Basler. Er hat es ­geschafft, eine besondere Stimmung zu erzeugen. Die grossen Erfolge, die er hatte, waren kein Zufall."

Markus Babbel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung