Messi: "Ich habe niemanden betrogen"

Von SPOX
Freitag, 02.09.2016 | 12:51 Uhr
Lionel Messi traf am Donnerstag gegen Uruguay
Advertisement
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Nach seinem Comeback für Argentinien zeigte Lionel Messi im der WM-Qualifikation gegen Uruguay (1:0) gleich, was die Gauchos an ihm haben. Nach dem Spiel verriet der Barca-Star, was ihn zu seiner Rückkehr bewegen konnte.

"Ich habe niemanden betrogen. Ich war enttäuscht. Die Zuneigung der Fans, meine Kollegen und Bauza haben mich aber zum Nachdenken bewegt", so Messi nach dem Erfolg, der die Argentinier auf Platz Eins der Eliminatorias vorrücken lässt.

Dabei hatte die Albicelste gegen den Gruppenzweiten durchaus mit Widrigkeiten zu kämpfen. "Das war eine sehr schwere Partie. Der Gegner und der Schiedsrichter ließen uns nicht das Spiel aufziehen, welches wir uns vorgenommen hatten. Das lag auch am Platzverweis für Paulo [Dybala, Anm. d. Red]. Der Referee hat keine gute Leistung gezeigt, aber wir blicken nach vorn und das ist, was zählt", analysierte La Pulga das Kräftemessen mit dem Konkurrenten.

Verfolge Fußball Live und auf Abruf auf DAZN

Ob Messi Edgardo Bauza allerdings in der kommenden Partie gegen Venezuela zur Verfügung steht, ist noch fraglich. "Ich habe noch starke Schmerzen am Schambein. Ich werde mit den Ärzten sprechen, aber wir sind erst am Anfang der Saison und es stehen noch viele wichtige Spiele an, darum werde ich mir Zeit nehmen. Ob ich gegen Venezuela spielen kann, weiß ich noch nicht."

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung