Cech tritt aus Nationalelf zurück

SID
Freitag, 08.07.2016 | 13:44 Uhr
Torwartlegende Petr Cech beendet seine Karriere für die tschechische Nationalmannschft
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Torhüter-Legende Petr Cech hat nach dem Vorrunden-Aus bei der Fußball-EM seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt. "Ich habe mich schon länger mit dem Thema beschäftigt und denke, dass der richtige Zeitpunkt gekommen ist", teilte der 34-Jährige am Freitag mit.

Cech ist mit 124 Einsätzen Rekordnationalspieler seines Landes, sein Debüt hatte er im Februar 2002 gegeben. "Ich werde mich ab jetzt ganz auf meinen Verein konzentrieren", sagte der Schlussmann vom 13-maligen englischen Meisters FC Arsenal.

Seit einem komplizierten Schädelbasisbruch im Oktober 2006 spielt er - unverwechselbar - mit einem Rugbyhelm auf dem Kopf.In Tschechien war "Big Pete" erst im März zum achten Mal zum Fußballer des Jahres gewählt worden.

Bei der EM in Frankreich schied sein Team mit nur einem Punkt und fünf Gegentoren als Gruppenletzter aus. Das schwache Abschneiden habe aber nichts mit seiner Entscheidung zu tun, sagte Cech.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung