Le Guen wird Berater von Nigeria

SID
Montag, 18.07.2016 | 22:41 Uhr
Paul Le Guen trainierte zuletzt den Oman
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der frühere französische Nationalspieler Paul Le Guen soll Nigeria zur Fußball-WM 2018 in Russland führen. Der 52-Jährige wird nach Angaben des nationalen Verbandes NFF Technischer Berater der Super Eagles.

Als Chefcoach soll ihm Salisu Yusuf "assistieren", der die Mannschaft schon interimsweise betreut hatte. Vorgänger Sunday Oliseh hatte im Februar nach Querelen über ausstehende Gehälter seinen Rücktritt erklärt.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Le Guen führte bereits Kamerun zur Teilnahme an der WM 2010 in Südafrika. Zuletzt war der Franzose als Nationaltrainer des Oman beschäftigt, im November wurde er aber entlassen. In der Ligue 1 trainierte er unter anderem Olympique Lyon und Paris Saint-Germain.

In der WM-Qualifikation bekommt es der dreimalige Afrika-Meister Nigeria ab Oktober mit Sambia, Algerien und Le Guens Ex-Team Kamerun zu tun.

Paul Le Guen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung