Fussball

"Schmerzhafteste Moment der Karriere"

Von SPOX
Dienstag, 12.07.2016 | 16:29 Uhr
Neymar konnte im Halbfinale gegen Deutschland nicht spielen
© getty

Brasiliens Offensivkünstler Neymar hat noch immer schmerzhafte Erinnerungen an den 4. Juli 2014. An diesem Abend standen sich in Fortaleza die Selecao und die kolumbianische Nationalmannschaft im Viertelfinale der Weltmeisterschaft gegenüber. An diesem Tag endete die WM für den Spieler des FC Barcelona nach einem brutalen Foul von Kolumbiens Verteidiger Camilo Zuniga im Krankenhaus.

Nun berichtete der 24-Jährige, dass er die Attacke Zunigas, bei der er sich eine schwere Rückenverletzung zuzog, noch immer lebhaft vor Augen hat. "Es gab einige schwere Momente in meiner Laufbahn, aber was während der WM in Brasilien passierte, ist die schmerzhafteste meiner Erinnerungen", wird der Edeltechniker in der Gazzetta dello Sport zitiert.

Zwischenzeitlich fürchtete der Brasilianer sogar, seine Fußballschuhe nach der Verletzung komplett an den Nagel hängen zu müssen: "Es war ein Kindheitstraum, im eigenen Land Weltmeister zu werden, aber diese Verletzung, die auch mein Karriereaus hätte bedeuten können, beendete diesen Wunsch."

Ohne Neymar unterlag Brasilien dem späteren Weltmeister Deutschland im Halbfinale 1:7 und beendete das Turnier im eigenen Land auf dem vierten Rang.

Neymar im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung