Fussball

Källström: "Musste Ibra fragen"

Von SPOX
Kim Källström hat einige Details über die gemeinsame Zeit mit Zlatan Ibrahimovic ausgeplaudert

Zlatan Ibrahimovic ist eine der schillerndsten Personen im Weltfußball. Nationalmannschaftskollege Kim Källström hat nun in einem Radiointerview ein wenig über seinen ehemaligen Kapitän geplaudert und ein paar Anekdoten aus der gemeinsamen Zeit verraten.

"Zlatan bestimmte über sich selbst, das Team, die Verantwortlichen und den Verband. Wenn ich einen Einwurf habe ausprobieren wollen, so habe ich dies mit Ibrahimovic abklären müssen. Machtspiele waren sein Ding", sagte der 33-Jährige.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

"Wollte ich eine neue Eckball-Variante vorschlagen, musste ich ihn fragen", fügte er hinzu. Nach 116 Länderspielen und 62 Toren erklärte der Neuzugang von Manchester United nach der EM in Frankreich seinen Rücktritt aus der schwedischen Nationalmannschaft.

Widerworte gab es offenbar selten: "Es ist politischer Selbstmord, sich gegen den Anführer aufzulehnen. Die Gruppe schmeißt dich entweder sofort raus, oder du wirst langsam rausgedrängt. Aber so oder so bist du raus."

Zlatan Ibrahimovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung