Fussball

Medien: Klinsi trifft sich mit der FA

SID
Jürgen Klinsmann trainiert derzeit die Nationalmannschaft der USA

Der englische Verband macht im Werben um Jürgen Klinsmann offenbar ernst. Einem Bericht des Independent zufolge hat die FA den ehemaligen Bundestrainer auf der Suche nach einem neuen Teammanager zum Vorstellungsgespräch gebeten.

Favorit auf die Nachfolge von Roy Hodgson bleibe aber Sam Allardyce vom AFC Sunderland, hieß es weiter.

Klinsmann, derzeit als Nationaltrainer der USA beschäftigt, werde noch in dieser Woche befragt, berichtete das Blatt. Aufgrund seiner Zeit beim DFB von 2004 bis 2006 und bei Bayern München (2008/09) bringe der 51-Jährige die nötige Erfahrung mit, um mit Superstars wie Englands Kapitän Wayne Rooney umzugehen. Das sieht die FA angeblich als eine der Schlüsselqualifikationen für den neuen starken Mann bei den Three Lions.

Hodgson hatte sich nach dem blamablen Aus im EM-Achtelfinale gegen Underdog Island (1:2) zurückgezogen. "Big Sam" Allardyce (61) wurde vom Verband bereits geladen - sehr zum Verdruss seines Klubs, der sich in einer offiziellen Stellungnahme über den Abwerbeversuch beschwerte.

Jürgen Klinsmann im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung