Sampaoli lehnt Trainerjob ab

Von SPOX
Samstag, 30.07.2016 | 11:17 Uhr
Jorge Sampaoli hat erst vor kurzem den Job bei Sevilla angetreten
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die turbulenten Wochen bei der Albiceleste gehen munter weiter. Jetzt lehnt auch Jorge Sampaoli das Angebot ab, Nationaltrainer Argentiniens zu werden.

Nachdem Superstar Lionel Messi kurz nach dem verlorenen Finale der Copa America gegen Chile seinen Rücktritt erklärt hatte und Nationaltrainer Gerardo Martino folgte, scheint nun niemand das Team übernehmen zu wollen.

Verfolge Sampaoli bei Sevilla in Kürze live auf DAZN!

Zunächst hatte Marcelo Bielsa infolge seines Intermezzos bei Lazio Rom abgesagt, nun folgt mit Sampaoli der nächste große Name. Dieser hatte 2015 mit Chile die Copa America gewonnen - ausgerechnet gegen Argentinien.

Sampaoli hat zudem erst kürzlich den Trainerposten beim FC Sevilla übernommen. "Der Präsident des argentinischen Fußballverbandes hatte mich angerufen, aber es wäre unverantwortlich, Sevilla jetzt schon wieder zu verlassen", so der 56-Jährige.

Neuer Favorit ist Medienberichten zufolge Ramon Diaz, der zuvor Paraguay gecoacht hatte. Als weitere Alternative wird derweil Ex-Nationaltrainer Carlos Bianchi gehandelt.

Jorge Sampaoli im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung