Schiedsrichterin bei der WM 2018

SID
Samstag, 02.07.2016 | 09:42 Uhr
Gianni Infantino benannte bereits die erste weibliche Generalsekretärin der FIFA
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Bei der WM 2018 in Russland könnten erstmals in der 112-jährigen Geschichte des Weltverbandes FIFA Schiedsrichterinnen ein Spiel leiten. Dies sei ein spezieller Wunsch von Gianni Infantino.

"Für die WM 2018 habe ich noch einen ganz speziellen Wunsch: Es wäre toll, wenn in Russland vielleicht mal eine Frau auf dem Platz als Schiedsrichterin die Spiele leitet", sagte FIFA-Präsident Gianni Infantino der Bild.

Daran werde die FIFA arbeiten, "und wir schauen, was möglich ist", sagte der Schweizer: "Denn erstmalig bereiten sich sowohl Schiedsrichter und Schiedsrichterinnen gemeinsam auf die beiden sportlichen Großereignisse - Herren WM 2018 und Frauen-WM 2019 - vor."

Die WM-Qualifikation für 2018 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung