Fussball

Atletico kämpft auch in Vorbereitung

Von SPOX
Freitag, 29.07.2016 | 14:08 Uhr
Die Tottenham Hotspur konnten gegen Atletico Madrid nicht gewinnen

Egal ob Chelsea, Galatasaray oder MLS-Auswahl: Gegen Arsenal trifft Didier Drogba immer. Das gilt auch für einen Testkick in den USA. Atletico Madrid zeigte sich derweil auch in der Vorbereitung kämpferisch gegen Tottenham.

MLS All-Stars - FC Arsenal 1:2 (1:1)

Tore: 0:1 Campbell (11., Foulelfmeter), 1:1 Drogba (45.), 1:2 Akpom (86.)

Aufstellung MLS All-Stars: Blake - Rosenberry, Ciman, Van Damme, Acosta (56. Vincent) - Pirlo (32. Kjestan), Beckerman (46. Farrell), dos Santos (46. Trapp), Kaka (46. Giovinco) - Villa, (33. Piatti), Drogba (46. Bingham)

Aufstellung Arsenal: Cech - Debuchy (46. Bellerin), Holding (67. Martinez), Bielik (46. Chambers), Gibbs (46. Monreal) - Elneny (67. Willock), Coquelin (46. Xhaka), Oxlade-Chamberlain (67. Zelalem), Wilshere (46. Iwobi) - Campbell (67. Adelaide); Walcott (67. Akpom)

Es gibt diese Spieler, die einfach immer gegen den eigenen Verein treffen. So geht es Arsenal mit Didier Drogba. Egal wo, wann und mit welchem Klub - der Ivorer netzt gegen die Gunners. So auch beim Testkick in den USA. Campbell wurde von Jelle van Damme zu Fall gebracht und verwandelte den fälligen Elfmeter schon nach kurzer Zeit.

Trotz großen Stars wie Villa, Pirlo oder Kaka in der Startelf sahen sich die MLS All-Stars deutlich unterlegen. Die Gunners kombinierten, konnten aber das Unvermeidliche eben nicht vermeiden. Drogba nutzte einen Fehler von Bielik aus und netzte zum Ausgleich wenige Sekunden vor der Pause.

Wenger dürfte durchaus zufrieden gewesen sein, als er die Kabine zur Halbzeitansprache betrat. Sowohl Oxlade-Chamberlain als auch Neuzugang Holding machten einen guten Eindruck, beide sollten noch einige Minuten erhalten. Dennoch kamen einige Wechsel und damit auch ein kleiner Bruch im Spiel. Erst spät gelang der Siegtreffer durch Akpom.

Tottenham Hotspur - Atletico Madrid 0:1 (0:1)

Tor: 0:1 Godin (40.)

Aufstellung Tottenham: Vorm (76. McGee) - Trippier (60. Walker-Peters), Walkes, Carter-Vickers, Yedlin (60. Miller) - Winks (75. Ball), Wanyama (46. Mason), Onomah (60. Chadli), Lamela (46. Son), Eriksen (46. Carroll) - Janssen (75. Edwards)

Aufstellung Atletico: Oblak - Vrsaljko, Savic, Godin, Felipe Luis - Saul, Gabi, Tiago (58. Cai Henrique), Partey (74. Diedhiou) - Hector Hernandez (58. Juan Moreno) - Torres

Atletico kann es offenbar nichts anders. Auch im Testspiel gegen die Spurs - weit, weit weg von Madrid in Melbourne - zeigten sich die Rojiblancos von ihrer kämpferischen Seite. Das junge Team aus London spielte ansehnlich, kombinierte gut und hatte mit zwei Aluminiumtreffern auch die besseren Chancen.

Doch Atletico tat, was Atletico immer tut und traf nach Standard durch Diego Godin. Nach einem Freistoß von Gabi stieg der Innenverteidiger hoch und netzte nach Fehler von Kyle Walker zur Führung. Fortan stand die Defensive im Vordergrund, Atletico verteidigte dennoch nicht in der gewohnten Kompaktheit.

Oblak war es somit, der den zweiten Sieg im zweiten Test für Atletico sicherte. Mit zwei starken Paraden gegen Tottenham-Neuzugang Janssen zeigte er seine Qualität und hielt die Null fest.

Alles zur Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung