FIFA-Präsident vor Suspendierung?

Medien: Infantino droht Suspendierung

SID
Donnerstag, 02.06.2016 | 20:48 Uhr
Gianni Infantino wird angeblich Verschwendung von Verbandsgeldern vorgeworfen
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Der FIFA droht womöglich das nächste Beben. Laut eines Berichts der Welt am Sonntag muss der erst vor drei Monaten gewählte Präsident Gianni Infantino eine provisorische Suspendierung von 90 Tagen durch die verbandseigene Ethikkommission fürchten.

Hintergrund sollen mehrere Anzeigen gegen Infantino bei der Ethikkommission sein.

Nach Angaben des Blattes, das sich auf die Einsicht in einen "bislang geheimen internen Schriftverkehr" beruft, sollen auf Anweisung Infantinos Tonaufnahmen einer Sitzung des FIFA-Councils Mitte Mai in Mexiko-Stadt vernichtet worden sein. Marco Villiger, Chef der FIFA-Rechtsabteilung, bestätige diese Forderung Infantinos demnach in einem der Schreiben.

Die FAZ hatte am Samstag von einem Komplott führender Funktionäre berichtet und vor allem Infantino scharf attackiert. Angeblich seien Kontrollgremien, die zu mehr Transparenz, besserer Verbandsführung und größerer Glaubwürdigkeit verhelfen sollten, geschwächt worden.

"Jegliche Gegenbehauptung ist absurd"

FIFA-Chefaufseher Domenico Scala habe auch auf Betreiben Infantinos aus dem Amt gedrängt werden sollen.

Scala hatte unmittelbar nach dem FIFA-Kongress in Mexiko-Stadt seinen Rücktritt als Vorsitzender der Audit- und Compliance-Kommission erklärt.

Auf dem Kongress hatte das FIFA-Council beschlossen, für ein Jahr selbst über die Mitglieder der teils komplett, teils zur Hälfte unabhängigen Kommissionen zu bestimmen - auch über die in der Ethik- sowie die in Scalas (Ex-)Kommission, die laut des Reformpakets alle FIFA-Prozesse von außen kontrolliert.

Die FIFA hatte ungewöhnlich harsch auf den FAZ-Bericht reagiert und diese auf das Schärfste zurückgewiesen. "Der FIFA-Präsident und der FIFA-Rat respektieren die Unabhängigkeit der Audit- und Compliance-Kommission und der Ethik-Kommission nicht nur, sondern unterstützen sie vollumfänglich. Jegliche gegenteilige Behauptung ist absurd", schrieb die FIFA.

Nutzung von Privatjets

Laut Welt am Sonntag wird Infantino auch Verschwendung von Verbandsgeldern durch die Nutzung von Privatjets bei Reisen in offizieller Mission in die WM-Ausrichterländer Russland (2018) und Katar (2022) vorgeworfen.

Zudem soll die neue Generalsekretärin Fatma Samoura von Infantino installiert worden sein, ohne dass sie den vorgeschriebenen Integritätscheck durch die Audit- und Compliance-Kommission passierte.

Auch die Entlassung des Vize-Generalsekretärs Markus Kattner soll laut Welt am Sonntag einen faden Beigeschmack besitzen. Denn: Der in Bayreuth geborene Kattner habe Scala Anfang Mai über diverse angebliche Ethik-Verstöße Infantinos informiert. Kattner wird vorgeworfen, seine "treuhänderische Verantwortung missbraucht" zu haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung