Copa America, Finale: Argentinien - Chile 2:4 n.E.

Chilenen siegen nach Messi-Patzer

Von SPOX
Montag, 27.06.2016 | 07:37 Uhr
Chile siegte gegen Argentinien im Finale der Copa America Centenario
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Das Finale der Copa America Centenario entscheidet Chile gegen Argentinien mit 4:2 nach Elfmeterschießen für sich. Nach 90 Minuten und 120 Minuten hatte es jeweils 0:0 gestanden. Schließlich wurde ausgerechnet Lionel Messi zur tragischen Figur.

Argentinien - Chile 2:4 n.E. (0:0)

Gelb-Rote Karte: Marcelo Diaz (Chile, 28., wiederholtes Foulspiel)

Rote Karte: Marcos Rojo (Argentinien, 43., Nachtreten)

Elfmeterschießen: 0:1 Aranguiz, 1:1 Mascherano, 1:2 Castillo, Messi vergibt Elfmeter, Vidal vergibt Elfmeter, 2:2 Agüero, 2:3 Beausejour, Biglia vergibt Elfmeter, 2:4

Was für eine tragische Nacht für Argentinien! Mit dem Star des Turniers im Kader und bisher überzeugenden Leistungen ins Finale eingezogen, sah es dort lange gut aus. Schon nach 28 Minuten schickte der bei weitem nicht fehlerlose Schiedsrichter Heber Lopes Chiles Marcelo Diaz zum Duschen. Der Mittelfeldmann hatte gegen Lionel Messi den Körper stehen lassen.

Nach Copa-Pleite: Messi tritt aus Nationalteam zurück

Doch die nächste Entscheidung des Referees brachte Chile wieder ins Spiel. Marcos Rojo holte erst Arturo Vidal von den Beinen und ließ sich in der folgenden Rudelbildung zu einem Tritt hinreißen - Glatt Rot! Torchancen gab es im Gegensatz nur wenige, Ever Banega vergab die erste , Gonzalo Higuain nach einem fehlgeschlagenen Rückpass die größte Möglichkeit.

Messi fortan nur noch im Klub? Verfolge ihn ab Sommer live auf DAZN!

Von Chile war lange wenig bis gar nichts zu sehen, erst Eduardo Vargas konnte in der 80. Minute etwas Gefahr ausstrahlen, sein Versuch fand allerdings nur die Hände von Sergio Romero. Messi hatte zuvor Gelb aufgrund einer Schwalbe gesehen, symptomatisch für das glücklose Spiel Argentiniens.

Über die reguläre Spielzeit blieb es weiter beim 0:0. Kaum Chancen, dafür viele kleine Fouls und wenig Spielfluss. Wieder vergab Vargas, dann zeigte Claudio Bravo auf der anderen Seite eine herausragende Parade gegen Sergio Agüero. Ausgerechnet in einem Spiel, das auf beiden Seiten nicht von Glück im Abschluss geprägt war, sollte das Elfmeterschießen ein Ergebnis bringen.

Aus Argentiniens glücklosem Spiel wurde dort eines mit viel Pech. Lionel Messi stand nach verlorenem Elfmeterschießen und über die Querlatte gesetztem Elfmeter weinend am Spielfeldrand, Chile feierte den entscheidenden Schützen Francesco Silva. La Pulga gab wenig später seinen Rücktritt aus der argentinischen Nationalmannschaft bekannt - im Alter von 29 Jahren ohne Titel und drei verlorenen Finals in den letzten zwei Jahren. Schon 2015 war Chile der Sieger im Finale über Argentinien gewesen.

Alles zur Copa America

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung