Uruguay draußen - Eklat um Suarez

SID
Freitag, 10.06.2016 | 07:34 Uhr
Uruguay verlor bereits das erste Spiel gegen Mexiko und ist nunmehr ausgeschieden
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Mexikanisches Beben in Los Angeles: Mit dem 2:0 (1:0) gegen die vom Ex-Bundesliga-Trainer Winfried Schäfer betreuten Reggae Boyz aus Jamaika ist El Tri in der Vorrundengruppe C der Copa America vorzeitig ins Viertelfinale gestürmt. Uruguay dagegen muss die Segel streichen - und Barcelona-Stürmer Luis Suarez sorgte für einen Eklat.

Uruguay - Venezuela 0:1 (0:1)

Tor: 0:1 Rondon (36.)

Der 15-malige Titelträger ist nach der zweiten Schlappe im zweiten Spiel bereits ausgeschieden. Ohne den angeschlagenen und daher auf der Bank schmorenden Torjäger Luis Suarez setzte es für die Uruguay die erste Niederlage gegen Venezuela überhaupt.

Die Vinotintos mit dem Duisburger Rolf Feltscher sorgten vor 23.000 Zuschauern in Philadelphia somit für die erste große Überraschung des Turniers. Torjäger Salomon Rondon vom englischen Erstligisten West Bromwich Albion besiegelte mit seinem Tor in der 36. Minute das vorzeitige Aus der Urus.

"Die Spieler haben immer an sich geglaubt", sagte Venezuela-Coach Rafael Dudamel, "wir haben sie gefragt, ob wir die Spieler dafür hätten, es zu schaffen? Und alle von ihnen sagten ohne zu zögern Ja."

Barca-Star Suarez sorgte während der Partie für einen Eklat: Weil er nicht eingewechselt wurde, tobte er an der Seitenlinie und gestikulierte in Richtung Nationaltrainer Oscar Tabarez.

Suarez wurde schließlich weggeschickt und reagierte darauf per Fausthieb gegen die Plexiglasscheibe an der Bank. Dann zog er sich sein rosafarbenes Leibchen aus und feuerte es verärgert auf den Rasen. All das passierte rund zehn Minuten vor Spielende, nachdem Uruguay seinen letzten Wechsel getätigt hatte.

Schon das Auftaktspiel gegen Mexiko (1:3) verpasste Suarez wegen einer Verletzung. Was er offenbar nicht wusste: Weil er auch auf dem Spielberichtsbogen für die zweite Begegnung als "verletzt" geführt wurde, hätte er gegen Venezuela gar nicht eingewechselt werden können.

"Es gibt keinen Vorfall", sagte Tabarez nach dem Spiel über die Szene. Suarez sei nicht fit genug gewesen, um zu spielen. "Auch wenn er dann verärgert ist: Ich werde keinen Spieler bringen, der nicht 100 Prozent fit ist." Suarez habe mit ihm nicht über die Situation oder seine Wut gesprochen.

Alle wichtigen Infos: Quali, Modus, Stadien & Korruption

Mexiko - Jamaika 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Hernandez (18.), 2:0 Peralta (81.)

Zwei Spiele, zwei Siege - Mexiko hat sich souverän für das Viertelfinale qualifiziert. Der Leverkusener Javier Hernandez brachte die 83.263 Zuschauer - die meisten gekleidet in Mexikos Trikolore Grün, Weiß, Rot - in der altehrwürdigen Rose Bowl im Vorort Pasadena mit seinem Tor in der 18. Minute erstmals zur Ekstase.

Für Chicharito war es der 45. Länderspieltreffer, einer weniger als Rekordtorjäger Jared Borgetti.

Mexikos 21. Sieg in Folge, den neunten unter Neutrainer Juan Carlos Osorio, sicherte Oribe Peralta mit dem Treffer zum 2:0 (81.) sowie Torhüter Guillermo Ochoa, der eine Vielzahl von Chancen der Jamaikaner mit Glanzparaden zunichte machte.

Der amtierende Gold-Cup-Champion spielt am Montag im Duell zweier punktgleicher Teams gegen Venezuela um den Gruppensieg.

Alles zur Copa America Centenario

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung