Zenit ist russischer Pokalsieger

SID
Montag, 02.05.2016 | 18:41 Uhr
Zwei Elfmeter verwandelte Hulk gegen ZSKA
© getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Ligue 2
Live
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
Live
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Live
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Live
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Meister Zenit St. Petersburg ist zum dritten Mal russischer Pokalsieger. Der Titelträger von 1999 und 2010 gewann am Montag das Finale in Kasan gegen den russischen Rekordpokalsieger ZSKA Moskau mit 4:1 (1:1).

Der brasilianische Stürmer Hulk verwandelte zwei Elfmeter (34./63.), zudem trafen Alexander Kokorin (55.) und Artur Jussupow (69.) für St. Petersburg. Aaron Samuel Olanare war der zwischenzeitliche Ausgleich für ZSKA gelungen (36.), das die Begegnung nach der Roten Karte für Wasilij Beresuzkij (63.) mit zehn Spielern beendete.

Das Double droht der Champions-League-Achtelfinalist allerdings zu verpassen. In der Premier Liga hat Zenit als Tabellenvierter vier Spieltage vor Saisonende vier Punkte Rückstand auf Spitzenreiter ZSKA.

Zenit St. Petersburg im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung