UEFA sanktioniert ein Quartett

SID
Freitag, 20.05.2016 | 20:04 Uhr
Die UEFA belegte vier Teams mit Geldstrafen
© getty
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat wegen Verstößen gegen das Financial Fairplay vier Vereine, darunter den türkischen Renommierklub Fenerbahce Istanbul, mit Transfer- und Geldstrafen belegt.

Fenerbahce ist demnach bis Ende der Saison 2017/18 Einschränkungen bei Transfers unterworfen und muss eine Geldstrafe in Höhe von 7,5 Millionen Euro zahlen.

Zu Geldstrafen von je zwei Millionen Euro wurden Fenerbahces Ligarivale Trabzonspor sowie der kroatische Serienmeister Dinamo Zagreb verurteilt, der FK Astana aus Kasachstan kam mit 200.000 Euro davon.

Alles zu Fenerbahce

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung