Tschechien: Schiedsrichter komplett besoffen

Betrunkener Schiri bei Erstliga-Spiel

SID
Freitag, 13.05.2016 | 12:08 Uhr
Das gesamte Scheidsrichtergespann torkelte betrunken über den Platz
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Eklat in Tschechiens Beletage: Die Partie zwischen dem 1. FK Pribram und SK Slavia Prag verkam zu einem echten Slap-Stick-Event. Der Grund dafür, war das Schiedsrichter-Gespann Marek Pilny und Jiri Jech, welches komplett betrunken über den Platz torkelte.

Hauptschiedsrichter Pilny lief zu Beginn neben seinem Assistenten her und machte diesen nach, um später vorne überzukippen. Nach BBC-Informationen soll Assistent Jech während des Spiels sogar auf den Platz gepinkelt haben.

In der Halbzeit wurden die beiden alkoholisierten Unparteiischen vom Platz geführt. Miroslav Pelta, Chef des tschechischen Fußballbundes, erklärte nach der Kuriosität: "Die beiden waren nicht angesäuselt, sie waren betrunken. Für uns existieren sie nicht mehr."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung