Island: Nationalmannschafts-Coach verkündet Rücktritt

Lagerbäck hört nach EM auf

SID
Montag, 09.05.2016 | 18:31 Uhr
Lars Lagerbäcks Vertrag als isländischer Trainer endet nach der EM in Frankreich
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Das Schwede Lars Lagerbäck wird nach der EM als Trainer der isländischen Nationalmannschaft aufhören. Das gab der 67-Jährige am Montag bekannt. Lagerbäck hatte das Amt im Oktober 2011 übernommen, sein Vertrag läuft nach dem Turnier in Frankreich aus.

"Es war eine schwierige Entscheidung, ich hatte vier fantastische Jahre. Aber ich muss mir eingestehen, dass ich nicht jünger werde", sagte Lagerbäck der schwedischen Tageszeitung Dagens Nyheter.

Lagerbäck hatte das Team auf Platz 108 der Weltrangliste übernommen, noch hinter Haiti, Sudan und Kuwait. Nach der erstmaligen Qualifikation für die EM liegt Island inzwischen auf Rang 35. In Frankreich trifft der Außenseiter in Gruppe F auf Portugal, Österreich und Ungarn.

Lagerbäcks bisheriger Assistent Heimir Hallgrimsson wird das Team nach der EM übernehmen.

Lars Lagerbäck im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung