FIFA-Kongress: Infantino schüttet Bonus aus

FIFA: Budget gesenkt

SID
Freitag, 13.05.2016 | 18:51 Uhr
Gianni Infantino hat sein Wahlversprechen gehalten
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Gremio -
Corinthians
Primera División
SoLive
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Die Nationalverbände der FIFA haben erwartungsgemäß und einstimmig das überarbeitete Budget für die Finanzperiode 2015 bis 2018 abgesegnet und sich damit mit dem "Infantino-Bonus" beschenkt.

Mit der neuen Planung macht der neue FIFA-Präsident Gianni Infantino (45) sein Wahlversprechen wahr: Insgesamt wird an die Verbände über eine Milliarde Euro ausgeschüttet.

Für diesen Tagesordnungspunkt hallte beim 66. FIFA-Kongress Applaus durch das Banamex-Center in Mexiko-Stadt. "Sie haben eine großartige Entscheidung für den Fußball getroffen", sagte Infantino. Trotz des Horror-Jahres 2015, in dem 110 Millionen Euro Verlust vor allem wegen hoher Anwaltskosten gemacht wurden, rechnet die FIFA bis 2018 mit einem Gewinn von 90 Millionen Euro.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung