Immobile darf sich Hoffnungen auf EM machen

Ex-Dortmunder in Italien-Kader

SID
Montag, 16.05.2016 | 23:13 Uhr
Ciro Immobile wurde beim BVB nicht gut angenommen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der frühere Dortmunder Ciro Immobile darf sich Hoffnungen auf die Teilnahme an der EM in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli) machen. Der 26 Jahre alte Angreifer vom FC Turin steht im 28-köpfigen vorläufigen Italien-Aufgebot.

Nationaltrainer Antonio Conte nominierte Immobile für ein am Mittwoch beginnendes Trainingslager im Vorfeld der Europameisterschaft. Im Kader fehlen jedoch zahlreiche Stars, die mit ihren jeweiligen Klubs noch in verschiendenen Pokalendspielen gefordert sind.

Der EM-Kader dürfte bis zur finalen Bekanntgabe am 31. Mai daher noch einigen Änderungen unterzogen werden. Unter anderem sind Torhüter Gianluigi Buffon (Juventus Turin), Mittelfeldspieler Thiago Motta (Paris St. Germain) und Matteo Darmian (Manchester United) noch nicht an Bord.

Conte, der am Montag von einem Gericht in der norditalienischen Stadt Cremona vom Vorwurf des Sportbetrugs freigesprochen worden war, gibt insgesamt sieben Neulingen eine Bewährungschance. Dagegen fehlt erwartungsgemäß Weltmeister Andrea Pirlo, der beim FC New York City in den USA aktiv ist.

Ciro Immobile im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung