Samstag, 28.05.2016

Spielerberater Mino Raiola befeuert Spekulationen

Ibras neuer Klub "eine Überraschung"

Spielerberater Mino Raiola hat die Spekulationen um die Zukunft seines Klienten Zlatan Ibrahimovic erneut befeuert. Während Manchester United nach der Verpflichtung von Zlatans Ex-Trainer Jose Mourinho als klarer Favorit auf die Dienste des Schweden galt, sieht Raiola das etwas anders.

Zlatan Ibrahimovic ist in diesem Sommer ablösefrei
© getty
Zlatan Ibrahimovic ist in diesem Sommer ablösefrei

Gegenüber Expressen sagte Raiola: "Muss es am Ende United sein? Wird ganz Schweden am Ende nicht schlafen können, falls es nicht so kommt? Wir müssen uns noch entscheiden und schließlich wird es eine Überraschung sein. Alle reden über United, deswegen spreche ich auch nur selten mit Journalisten."

"Es gibt Klubs aus England und Europa, einige auch von außerhalb Europas. Alle meinen, er müsste zu United gehen, aber das ist nicht wahr", führte er weiter aus.

Ibrahimovics Vertrag bei Paris Saint-Germain läuft in diesem Sommer aus, der 34-Jährige Torjäger ist daher ablösefrei. Raiola deutete an, dass die Suche nach einem neuen Klub sich durchaus noch hinziehen könnte.

"Vor uns liegen rosige Zeiten"

"Wir haben es nicht eilig. Mir geht es nur darum, eine Lösung von großer Qualität zu finden. Wir werden sehen, was passiert, vor uns liegen rosige Zeiten. Ich kann einzig verraten, dass er nicht aufhören wird. Wo er aber spielen wird, dazu kann ich nichts sagen", so der Berater.

In seiner typischen Manier fügte er an: "Zlatan Ibrahimovic ist der König und für ihn muss der neue Verein keine Ablösesumme bezahlen. Er hat bei PSG gerade eine Rekordsaison hinter sich und kann ein extra-hohes Gehalt verlangen. Er ist in einer tollen Verhandlungsposition."

Zlatan Ibrahimovic im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.