Posch droht lange Sperre

SID
Montag, 18.04.2016 | 19:30 Uhr
Im Anschluss des Spiels kam es zu unschönen Szenen
© getty

Dem früheren Bundesliga-Profi Mario Posch droht in Österreich eine lange Sperre. Bei einer Rangelei in der Schlussphase des Ligaspiels seines Vereins SV Ried gegen Titelfavorit RB Salzburg (1:2) erwischte Rieds Co-Trainer den gegnerischen Mittelfeldspieler Yasin Pehlivan mit der Hand am Auge.

Pehlivan erlitt dabei eine Augapfelprellung.

Dem 48 Jahre alten Posch, der von 1992 bis 1994 für Bayer Uerdingen in der Bundesliga spielte, droht zudem ein Verfahren wegen Schiedsrichterbeleidigung.

Mario Posch im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung