Antisemitismus-Skandal in Österreich

SID
Montag, 25.04.2016 | 18:20 Uhr
Einzelne Fans leisteten sich schlimme Entgleisungen
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Österreichs Bundesliga hat einen Antisemitismus-Skandal zu beklagen. Das berichtet die Zeitung Kurier. Demnach skandierten bei der Begegnung zwischen dem SV Mattersburg und Austria Wien (0:9) mehrere Heimfans judenfeindliche Schmähungen in Richtung des Gästeteams.

Die Aufnahmen des übertragenden TV-Senders Sky belegen einige der antisemitischen Entgleisungen. So brüllte ein Zuschauer: "Jude, Jude, Jude". Ein anderer skandierte lauthals "scheiß Judenverein".

Hintergrund: Die Wiener Austria hat ihre Wurzeln zum Teil im jüdischen Milieu der österreichischen Hauptstadt.

Alles zur österreichischen Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung