Fussball

Spielabbruch nach "Speerwurf"

SID
Donnerstag, 28.04.2016 | 13:48 Uhr
In Göteborg zogen sich kuriose Dinge zu
© getty

Spielabbruch nach "Speerwurf": Ein kurioser Zwischenfall hat in der schwedischen Liga für Aufsehen gesorgt. Die Partie zwischen IFK Göteborg und Malmö FF wurde abgebrochen, nachdem Malmös Ersatzspieler Tobias Sana eine Eckfahnenstange wie einen Speer in die Göteborger Fankurve geschleudert hatte.

Zuvor war dicht neben den Füßen des sich aufwärmenden Sana ein aus dem IFK-Block geworfener Feuerwerkskörper explodiert. Der 26-jährige Sana spielte bis 2012 selbst für IFK Göteborg und ist seit seinem Abschied eine Reizfigur für die Göteborger Fans.

Kurios: Während der zunächst halbstündigen Unterbrechung der Partie lief der norwegische Eishockey-Profi Mats Rosseli Olsen, der wenige Tage zuvor mit dem Göteborger Klub Frölunda schwedischer Meister geworden war, auf den Platz und schoss unter dem Jubel der Heimfans einen Ball ins leere Tor. Rosseli Olsen wurde von Ordnern abgeführt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung