Einspruch stattgegeben

Gnade nach Selfie mit Messi-Ausweis

SID
Dienstag, 19.04.2016 | 16:35 Uhr
Lionel Messi ist weltweit ein begehrtes Fotoobjekt - und wenn es nur sein Pass ist
© getty
Advertisement
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags inkl. aller Sonntagsspiele
Primera División
Live
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Live
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Live
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Der Flughafen-Beamte aus Dubai, der im Dezember ein Selfie mit dem aufgeschlagenem Reisepass von Weltfußballer Lionel Messi veröffentlicht hatte und daraufhin im Februar zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden war, muss nun doch nicht in Haft.

Der Anwalt des Flughafen-Beamten hatte Einspruch gegen das Urteil eingelegt, der vom zuständigen Gericht stattgegeben wurde. Dies berichten lokale Medien am Dienstag.

Der Anwalt des Flughafen-Beamten sagte, dass dem Argentinier Messi durch die Veröffentlichung des Fotos kein Schaden entstanden sei. Zudem habe sein Klient das Selfie erst aufgenommen, nachdem er die ausdrückliche Zustimmung von Messis Management erhalten hatte.

Pass landet im Netz

Der Vorfall hatte sich Ende vergangenen Jahres am Flughafen von Dubai ereignet, als Messi wegen der Globe Soccer Awards in die Vereinigten Arabischen Emirate gereist war. Medien hatten berichtet, der Wunsch des Polizisten nach einem gemeinsamen Foto sei wegen der Müdigkeit des Superstars abgelehnt worden.

Daraufhin sei er zur Ausweiskontrolle gelaufen, habe sich Messis Pass genommen und die Seite des Dokuments mit Messis persönlichen Daten zusammen mit seinem Konterfei abgelichtet. Das spektakuläre Foto lud der Polizist anschließend bei einem Bilder-Messengerdienst hoch.

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung