Dienstag, 19.04.2016

Urteil nicht anerkannt

Zwanziger-Prozess: Katar in Berufung

Der Fußball-Verband Katars, vertreten durch die Kanzlei Bub & Gauweiler, wird gegen das Urteil des Landesgerichts Düsseldorf vom Dienstag in Berufung gehen. Dies teilte die Kanzlei in einer Presseerklärung mit.

Theo Zwanziger steht mit dem Verband Katars im Rechtsstreit
© getty
Theo Zwanziger steht mit dem Verband Katars im Rechtsstreit

Die 6. Kammer des Düsseldorfer Landgerichts unter Vorsitz von Richter Joachim Matz hatte die Unterlassungsklage des katarischen Fußball-Verbandes QFA gegen den ehemaligen DFB-Präsidenten Theo Zwanziger, der Katar als "Krebsgeschwür des Fußballs" bezeichnet hatte, am Dienstag abgewiesen. Die Äußerung sei vom Recht auf Meinungsfreiheit gedeckt.

Das Gericht habe verkannt, dass "selbst im Falle an sich berechtigter Interessen eine solche die Menschenwürde verletzende Schmähkritik unter dem Grundgesetz (Art. 1 GG - Menschenwürde) nicht erlaubt sein" könne, hieß es in der Mitteilung der Kanzlei.

Katars Rechtsvertreter zweifeln außerdem die sachliche Zuständigkeit der 6. Zivilkammer des LG Düsseldorfs an - nach dem Geschäftsverteilungsplan des LG Düsseldorf sei die Kammer für Presse- und Mediensachen des Gerichts zuständig gewesen.

Alles zur EM 2016

Das könnte Sie auch interessieren
Danny Jordaan fordert fünf weitere WM-Startplätze für Afrika

Mega-WM 2026: Afrika will fünf zusätzliche Startplätze

Ein türkisches Unternehmen hat den Zuschlag für den Bau des siebten WM-Stadions erhalten

Türkei baut WM-Stadion in Katar

Im Februar 2012 stürmten Fans der ägyptischen Mannschaft Al-Masri den Platz

Gericht in Kairo bestätigt zehn Todesurteile gegen Fans


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 23. Spieltag

Serie A, 25. Spieltag

Ligue 1, 26. Spieltag

Süper Lig, 21. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.