Freitag, 29.04.2016

Für die Europameisterschaft

Frankreich: Kaum Sicherheitskräfte

Frankreich hat nach Informationen der Sport-Tageszeitung L'Equipe Schwierigkeiten, genügend private Sicherheitskräfte zur Absicherung der Fanzonen bei der EM (10. Juni bis 10. Juli) zu finden.

Das Stade de France ist eines der EM-Stadien
© getty
Das Stade de France ist eines der EM-Stadien

Erwartet werden außer den 2,5 Millionen Fans in den Stadien insgesamt sieben bis acht Millionen weitere Besucher in den zehn Ausrichter-Städten.

Angeblich haben die großen Sicherheitsdienste wegen Schwierigkeiten bei den Aufgaben (Taschenkontrolle, Abtasten, Geländeüberwachung rund um die Uhr, Patrouillen während der Veranstaltungen, Videoüberwachung) abgewunken. Kleinere Firmen sollen Schwierigkeiten haben, genügend Personal auszubilden, da auch dieses noch rechtzeitig sicherheitstechnisch überprüft werden muss.

Die Städte rechnen nach den Terror-Anschlägen vom 13. November inzwischen mit einer Verdoppelung der Sicherheitskosten von 12 auf 24 Millionen Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Gary Lineker kann die Entscheidung nicht nachvollziehen

Ranieri-Rauswurf: Lineker kritisiert Leicester

Leonardo Bonucci stritt sich zuletzt mit Trainer Allegri

Chelsea und ManCity weiter an Bonucci dran?

Cristiano Ronaldo und Lionel Messi treffen in den USA aufeinander

Sommer-Clasico am 29. Juli in Miami


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 24. Spieltag

Serie A, 26. Spieltag

Ligue 1, 27. Spieltag

Süper Lig, 22. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.