Donnerstag, 21.04.2016

Nach Pokal-Halbfinale

Ausschreitungen in Dänemark

Schwere Ausschreitungen haben das Kopenhagener Derby im dänischen Pokal zwischen Bröndby IF und dem FC Kopenhagen (0:1) am Mittwoch überschattet

Fans des FC Kopenhagen benahmen sich im Derby daneben
© getty
Fans des FC Kopenhagen benahmen sich im Derby daneben

Im Anschluss an das Halbfinal-Rückspiel gingen die verfeindeten Fangruppen außerhalb des Bröndby-Stadions aufeinander los. Das bestätigte die Kopenhagener Polizei. Dabei wurden fünf Polizisten verletzt.

Die Einsatzkräfte setzten Schlagstöcke und Tränengas ein, um die beiden Lager zu trennen. Dabei erlitten etliche Anhänger Augenreizungen. Bereits nach dem Hinspiel, das 1:1 ausgegangen war, war es zu schweren Ausschreitungen gekommen. Dabei geriet sogar ein Spieler des FCK handgreiflich mit mitgereisten Fan-Ordnern von Bröndby IF aneinander.

Im Pokalendspiel trifft der FC Kopenhagen auf den Siegers des Duells Aarhus GF gegen Aalborg BK (Hinspiel 2:0).

Der FC Kopenhagen in der Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren
Kazuyoshi Miura lief mit 50 Jahren für Yokohama auf

50-Jähriger kommt in J-League zum Einsatz

Reinhard Grindel lobte die Arbeit der FIFA-Ethikkommission

Grindel warnt Infantino: "Völlig falsches Signal"

Gianni Infantino ist wegen der Kritik an den Arbeitsbedingungen in Katar unbesorgt

Infantino-Lob für gekühlte Helme und Handtücher in Katar


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 30. Spieltag

Primera Division, 29. Spieltag

Serie A, 30. Spieltag

Ligue 1, 31. Spieltag

Süper Lig, 26. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.